Jahres-Neubeginn

Der Dezember war für viele von uns ein ziemich stressiger Monat. Es muss alljährlich in dieser Zeit vieles vorbereitet, bedacht und noch erledigt werden. Dazu kommen Dunkelheit, schlechtes Wetter und Erkältungsviren. Und letztendlich hat dieser Monat quasi eine Woche weniger, weil an Heiligabend das öffentliche Leben wie von Zauberhand auf einmal heruntergefahren wird und Ruhe…

Die eigenen Ansprüche überdenken

Vielen seelischen Problemen, seien es Ängste, depressive Verstimmungen oder diverse psychosomatische Leiden, liegt ein Hauptproblem zugrunde: Der eigene Perfektionismus. Die Gründe für diese Art der Selbstüberforderung sind vielfältig. Da waren in der Kindheit vielleicht die Eltern, die einem das Gefühl gegeben haben, nur durch Leistung etwas wert zu sein. In der Adoleszenz gab es womöglich…

Warum ist Dankbarkeit so wichtig?

Vielen fällt sie ziemlich schwer, manche sehen gar keinen Grund für sie, seit einigen Jahren ist sie bereits Gegenstand wissenschaftlicher Forschung: Die Dankbarkeit. Das Thema kommt mir heute in den Sinn, nachdem ich am Nebentisch im Restaurant eine längere Diskussion zweier älterer Herren ungewollt mitangehört habe. Der eine wollte bei der Rechnung halbe halbe machen,…

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub?

Die Schulferien sind vorbei, der Herbst steht vor der Tür und für viele bedeutet das, nach dem Urlaub wieder in den Alltag finden zu müssen. Dem Sommerurlaub wird oft sehr viel Bedeutung beigemessen: Auf ihn wird hingearbeitet, die Tage werden gezählt, man freut sich darauf, endlich die langersehnte und hart verdiente Entspannung zu finden. Und…

Kennst du deine Bedürfnisse?

Bei psychischen Problemen gleich welcher Art kommen wir immer wieder an den Punkt, wo es darum geht, die eigenen Bedürfnisse zu erkennen und anzuerkennen. Egal ob wir mit Ängsten zu kämpfen haben oder mit Depressionen, mit Antriebsschwäche oder der Schwierigkeit, im Geflecht der Möglichkeiten den richtigen Weg zu erkennen. Letztendlich geht es immer wieder darum,…

Welchen Nutzen hat dein Problem?

In der (systemischen) Psychotherapie ist die Frage nach dem Nutzen einer Störung oder eines Problems eine sehr zentrale Fragestellung. Davon ausgehend dass jede Störung, jedes als negativ empfundene Gefühl oder jeder psychosomatische Schmerz ein Alarmsignal unserer Seele ist, begegnen wir einem Problem zunächst einmal mit Wertschätzung. Wir betrachten es als wertvollen Hinweis darauf, dass in…

Bio-psycho-sozialer Schmerz

Wer unter länger andauernden oder unerklärlichen Schmerzen leidet, sucht in aller Regel zunächst einen Arzt auf. Vielleicht ist es zunächst der Hausarzt, wenn der keine ursächliche Erkrankung feststellen kann, folgen Fachärzte, Labor- und Geräteuntersuchungen. Bringen all diese – zweifellos als erster Schritt sinnvollen – Untersuchungen keinen Befund zum Vorschein, der eine Erklärung für die Schmerzen…

Familie und ihre Folgen

Wie ein Paar miteinander umgeht, welche Chancen, aber auch welche Schwierigkeiten es hat, hat immer auch damit zu tun, welche Beziehungsmuster die beiden Partner in ihren Herkunftsfamilien kennengelernt haben. Was wir in unserer Kindheit erlebt haben, prägt unser Verhalten als erwachsene Liebespartner. Waren unsere Eltern ein eher harmonisches Paar, gab es offen gezeigte Liebesbeweise und…

Störung als Kompetenz

Die meisten Menschen, die in meine Praxis kommen, wollen ein oder mehrere belastende(s) Gefühl(e) loswerden. „Ich will dieses permanente Angstgefühl nicht mehr!“ „Meine Aggressionen gefallen mir nicht, die will ich nicht haben!“ „Dieses Ohnmachtsgefühl und die Sprachlosigkeit in manchen Situationen ärgern mich total!“ So oder ähnlich lauten Sätze, die ich häufig höre. Und es ist…